Shakshuka (Pochierte Eier in Tomatensauce)

Zutaten

Für 4 Personen
  • 1,2 kg San-Marzano-Tomaten
  • Salz
  • 160 g Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprikaschote 200 g
  • 1 Tl Kreuzkümmelsaat
  • 1 Tl Koriandersaat grob zerstoßen
  • 2 Kardamomkapsel
  • 1 Zimtstange ca. 5 cm
  • 1 Chilischote getrocknet
  • 5 El Olivenöl
  • 1 El Paprikamark ersatzweise Tomatenmark
  • 1 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • brauner Zucker
  • 4 Ei Kl. M
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 Stiele glatte Petersilie
  • ½ Tl Schwarzkümmelsaat

 

Zubereitung

Tomaten am Stielansatz einritzen und 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und die Haut abziehen. Tomaten klein schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Paprika putzen, vierteln, entkernen und fein würfeln. Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom, Zimt und Chili in einer großen Pfanne ohne Fett rösten, bis die Gewürze zu duften beginnen, und auf einen Teller geben. 3 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Paprika zugeben und 5 Minuten weich dünsten, Paprikamark zugeben und kurz mitrösten. Tomaten, Gewürze und Paprikapulver zugeben. Mit Salz und 1-2 Tl Zucker abschmecken, bei mittlerer Hitze 30-40 Minuten zu einer dicklichen Sauce einkochen und eventuell erneut abschmecken.

4 Mulden in die Tomatensauce drücken. Eier einzeln aufschlagen und je 1 in die Mulden geben. Eiweiß jeweils vorsichtig in die Sauce rühren, dabei aufpassen, dass das Eigelb nicht verletzt wird. Die Eier in 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze stocken lassen, Pfanne eventuell zudecken.

Inzwischen das weiße und hellgrüne der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden.

Shakshuka mit Frühlingszwiebeln, Petersilie und Schwarzkümmelsaat bestreuen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufelt servieren. Dazu passt Baguette oder Fladenbrot.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.