Nasi Goreng

Zutaten für 4 Portionen:
4 Stk Frühlingszwiebel
Grüne Erbsen
250 g Hühnchenbrustfilet
1 Stk Chilischote rot und grüne
1 Stk Knoblauchzehe
3 Stk Eier
2 EL Nasi Goreng Gewürzmischung
4 EL Sojasauce, hell
4 EL Sesamöl
400 g Reis, gekocht

Zubereitung:
1. Die Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden und in einem Sieb waschen und abtropfen lassen. Den Knoblauch abziehen und grob hacken. Die Chilischote der Länge nach aufschneiden, Kerne entfernen und waschen. In feine Streifen schneiden.

2. Das Hähnchenfilet mit kaltem Wasser waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Eier in eine kleine Schüssel schlagen. 2 EL Nasi Goreng Gewürzmischung und 1 Prise Salz beifügen und mit einer Gabel verschlagen.

4. Wok erhitzen, 1 EL Öl beifügen und darin die Frühlingszwiebeln und die Chilistücke 3 Minuten anbraten und anschließend an den Rand hoch schieben. 1 EL Öl in die Mitte geben und darin das Hühnchenfleisch 3 Minuten anbraten. Knoblauch beifügen kurz mitbraten, dann an den Rand schieben.

5. Die Eiermasse in die Mitte gießen und stocken lassen, dann an den Rand schieben. Nochmal Öl in die Mitte gießen und darin den Reis etwa 3 Minuten braten.

6. Jetzt alle Zutaten im Wok zusammenrühren und noch 2 Minuten pfannenrühren. Mit Sojasauce abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.