MINDSETTING

verschiedene Themen

Unsere Kurse sind vielfältig, wir befassen uns mit allen Geschmacksrichtungen und Essensthemen

mehr infos

Unsere Produkte

Wir kochen zum großen Teil mit unseren Produkten, weil wir die Qualität gerne im Blick behalten möchten..

More info

Regionale Produkte

Für unsere Kochkurse holen wir ausschließlich regionale Produkte, da wir viel Wert auf Regionalität und Frische legen.

More info

Willkommen in den MOHEm kochkursen

Kochen, Braten, Essen – bei unseren Kochkursen bist DU selbst am Werk. Lerne in der Kochwerkstatt von MOHEM in Neuss Step-by-Step wie die Düfte des Orients entstehen, wie aus verschiedenen Gewürzen unterschiedliche Currys entstehen, was die Vielfallt der Gewürze mit unserem Essen ausmachen und wo die kleinen Tricks stecken.

Über uns Shop now

Mit Leidenschaft kochen und mit genuss essen

LIVE COOKING

Passion for food and healty snacks

„Unsere unterhaltsame, wunderbare Kurse sind unvergessliche Momente“

MOHEM

Impressionen

Pasta farfalle pesto

Overnight oats

Spicy pumpkin soup

Vegan cheese burger

Stuffed aubergines

Avocado sandwich

Coconut yoghurt

Healthy buddha bowl

DU BIST SELBEST AM WERK

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM

Heute haben wir für euch eine Masala Spezialität, scharf 🌶, cremig und unheimlich lecker 😋, dieses Rezept ist einfach und schnell gemacht, mit unseren Gewürzen gelingt jedem von euch eine zauberhafte Speise zu kreieren.

Tikka Masala südindischer Art, ein populäres Gericht für jede Geschmacksrichtung, für die vegetarische Variante kann man statt Hähnchen, Kürbis 🎃 oder Aubergine 🍆 nehmen.
@mohemshop 

Dafür braucht ihr:

3  getrocknete rote Chilischoten 🌶
2  Knoblauchzehen 🧄
1  Zwiebel 🧅 
1 EL  Öl 
4 EL  Tomatenmark 
2 TL Tikka Masala
2 TL Hähnchen Curry Mischung 
10 EL  dicke Kokosmilch 
100 g  Schlagsahne 
2 TL  Hühnerbrühe 
500 g  Hähnchenfilet 
1 Prise  Zucker 
  Salz 
  etwas Zitronensaft

Zubereitung:

1. Chilischoten entkernen und zirka zehn Minuten in zirka zwei Esslöffel heißem Wasser einweichen. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. 

2. Chilis abtropfen und kleinschneiden. Mit Knoblauch, Zwiebel Curry Tikka Masala und Hähnchen Curry im Mörser zerstoßen oder im Mixer pürieren. Einweichwasser tropfenweise zugeben, bis eine Paste entsteht. Öl und Tomatenmark einrühren. 

3. Kokosmilch, Sahne und knapp 1/4 Liter Wasser aufkochen. Brühe einstreuen. Filet waschen, trocken tupfen, würfeln und in die Kokossahne geben. Bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten köcheln. Curry-Paste einrühren. Mit wenig Zucker, Salz und eventuell Zitronensaft abschmecken. Weitere fünf Minuten köcheln lassen. Dazu schmeckt Basmati-Reis

#curry #currylife #curryliebe #currysuppe #hähnchencurry #tikkamasala #garammasala #currygericht
Heute haben wir für euch eine Masala Spezialität, scharf 🌶, cremig und unheimlich lecker 😋, dieses Rezept ist einfach und schnell gemacht, mit unseren Gewürzen gelingt jedem von euch eine zauberhafte Speise zu kreieren. Tikka Masala südindischer Art, ein populäres Gericht für jede Geschmacksrichtung, für die vegetarische Variante kann man statt Hähnchen, Kürbis 🎃 oder Aubergine 🍆 nehmen. @mohemshop Dafür braucht ihr: 3 getrocknete rote Chilischoten 🌶 2 Knoblauchzehen 🧄 1 Zwiebel 🧅 1 EL Öl 4 EL Tomatenmark 2 TL Tikka Masala 2 TL Hähnchen Curry Mischung 10 EL dicke Kokosmilch 100 g Schlagsahne 2 TL Hühnerbrühe 500 g Hähnchenfilet 1 Prise Zucker Salz etwas Zitronensaft Zubereitung: 1. Chilischoten entkernen und zirka zehn Minuten in zirka zwei Esslöffel heißem Wasser einweichen. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. 2. Chilis abtropfen und kleinschneiden. Mit Knoblauch, Zwiebel Curry Tikka Masala und Hähnchen Curry im Mörser zerstoßen oder im Mixer pürieren. Einweichwasser tropfenweise zugeben, bis eine Paste entsteht. Öl und Tomatenmark einrühren. 3. Kokosmilch, Sahne und knapp 1/4 Liter Wasser aufkochen. Brühe einstreuen. Filet waschen, trocken tupfen, würfeln und in die Kokossahne geben. Bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten köcheln. Curry-Paste einrühren. Mit wenig Zucker, Salz und eventuell Zitronensaft abschmecken. Weitere fünf Minuten köcheln lassen. Dazu schmeckt Basmati-Reis #curry #currylife #curryliebe #currysuppe #hähnchencurry #tikkamasala #garammasala #currygericht
Heute haben wir für ein Rezept, das uns viele von euch haben wollen, und zwar eine vegetarische Tajine Variante, 🥰🥰🥰, obwohl wir dieses Gericht in allen möglichen Varianten probierten haben und uns damit sehr gut auskennen, sind wir immer überrascht wie lecker das immer schmeckt und welche kleine Details trotzdem einen großen Unterschied machen können.

WE LOVE IT 🥰🥰🥰😍😍😍

Zutaten:

Auch hier ist euch die Wahl des Gemüses frei gelassene.
Ihr könnt in der Tajine alles an Gemüse verwenden, wichtig ist nur das man dabei achten soll, dass das harte Gemüse wie Kartoffel, Möhren, Kürbis …. Zuerst gegart werden sollen dann das andere Gemüse, somit gar die Tajine eine schöne Struktur und das Gemüse wird wider überkocht noch bleibt es roh.

Für diese Varianten haben wir:
Möhren 
Auberginen 🍆 
Paprika 🫑 
Tomaten 🍅 
Zwiebeln 🧅 
Wenig Mais 🌽 
Dill frisch
2 TL Ras el Hanout
Joghurt
Salz und Pfeffer
Knoblauch 🧄 

Zubereitung:

1. In einem großen Topf oder einer Tajine 4 EL Öl erhitzen. Zwiebel; Knoblauch schälen und würfeln. Erst Zwiebeln im Öl glasig anschwitzen, dann Knoblauch beigeben und kurz mitrösten.

2. Tomaten, Möhren und 200 ml Wasser  hinzufügen. Kurz aufkochen lassen, dann einige Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

3. Währenddessen Aubergine und Paprika waschen, und beides in mundgerechte Stücke schneiden. Gemeinsam mit Mais 🌽 in den Topf geben, mit Ras El Hanout, Salz und Pfeffer würzen und weitere 15 min köcheln lassen.

4.  zum Schluss mit ordentlich Dill bestreuen und Joghurt dazu geben,

 Ein Traum 🥰🥰🥰

#tajine #marokkanischeküche #marokkanischerezepte #gewürze #neuss #schützenfestneuss #vegan #vegitarisch
Heute haben wir für ein Rezept, das uns viele von euch haben wollen, und zwar eine vegetarische Tajine Variante, 🥰🥰🥰, obwohl wir dieses Gericht in allen möglichen Varianten probierten haben und uns damit sehr gut auskennen, sind wir immer überrascht wie lecker das immer schmeckt und welche kleine Details trotzdem einen großen Unterschied machen können. WE LOVE IT 🥰🥰🥰😍😍😍 Zutaten: Auch hier ist euch die Wahl des Gemüses frei gelassene. Ihr könnt in der Tajine alles an Gemüse verwenden, wichtig ist nur das man dabei achten soll, dass das harte Gemüse wie Kartoffel, Möhren, Kürbis …. Zuerst gegart werden sollen dann das andere Gemüse, somit gar die Tajine eine schöne Struktur und das Gemüse wird wider überkocht noch bleibt es roh. Für diese Varianten haben wir: Möhren Auberginen 🍆 Paprika 🫑 Tomaten 🍅 Zwiebeln 🧅 Wenig Mais 🌽 Dill frisch 2 TL Ras el Hanout Joghurt Salz und Pfeffer Knoblauch 🧄 Zubereitung: 1. In einem großen Topf oder einer Tajine 4 EL Öl erhitzen. Zwiebel; Knoblauch schälen und würfeln. Erst Zwiebeln im Öl glasig anschwitzen, dann Knoblauch beigeben und kurz mitrösten. 2. Tomaten, Möhren und 200 ml Wasser hinzufügen. Kurz aufkochen lassen, dann einige Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. 3. Währenddessen Aubergine und Paprika waschen, und beides in mundgerechte Stücke schneiden. Gemeinsam mit Mais 🌽 in den Topf geben, mit Ras El Hanout, Salz und Pfeffer würzen und weitere 15 min köcheln lassen. 4. zum Schluss mit ordentlich Dill bestreuen und Joghurt dazu geben, Ein Traum 🥰🥰🥰 #tajine #marokkanischeküche #marokkanischerezepte #gewürze #neuss #schützenfestneuss #vegan #vegitarisch